Fortbildungen des SSB Herne

Herzlich Willkommen bei den Fortbildungen des SSB Herne e.V.

Wir veranstalten verschiedene Qualifizierungen für alle, die ihre sportliche Qualifikation erweitern und vertiefen wollen.

2022 - Bereich Entspannung, Fitness, Breitensport


Samstag, 30. April 2022 - Sonntag, 01. Mai 2022
In der Ruhe liegt die Kraft - Stressbewältigung und Entspannung (15 LE)
In der Ruhe liegt die Kraft – Stressbewältigung und Entspannung Eine sinnvolle Ergänzung zu Sport und Bewegung sind das Bewusstwerden von Stressauslösenden Situationen / Stressoren und das Erlernen von Entspannungstechniken. In dieser Fortbildung werden die Ursachen und die Auswirkungen von Stress beleuchtet und darüber hinaus erlernt, wie eine Entspannung herbeigeführt werden kann. Im praktischen Teil werden klassische Entspannungsverfahren wie Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung vorgestellt. Außerdem u.a. Atemübungen, Klopftechniken zum Stressabbau, Qi Gong, Achtsamkeitsübungen und Kurzmeditationen. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22500

Samstag, 04. Juni 2022 -
Pfiffige Einstimmungs- und Ausklangsphasen (8LE)
Pfiffige Einstimmungs-und Ausklangphasen Die Einstimmungs- ( Warm up ) und die Ausklangphase ( Cool down ) sind wichtige Instrumente in den Händen der Übungsleitung um ihre Breitensportstunde immer wieder abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Ein pfiffiger Einstieg in die Sportstunde macht Spaß und motiviert unsere Sportler. Ein entspannender Ausklang beruhigt und fördert die Regeneration. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22700

Samstag, 18. Juni 2022 -
Bleib standhaft! Koordinationsschulung (8 LE)
Bleib Standhaft – mit Koordination Stürze im Alter können gravierende Folgen haben und somit zu Mobilitätsverlust, eingeschränkter Selbstständigkeit bis hin zur Pflegebedürftigkeit führen. Gezielte Bewegungsprogramme können dazu beitragen, die Sturzgefahr zu verringern und mehr Standfestigkeit und Bewegungssicherheit zu erlangen bzw. zu erhalten. Neben vielen praktischen Übungen werden auch theoretische Inhalte zu den Themen Sturz, Sturzrisiko und Sturzursachen vermittelt. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22701

Samstag, 17. September 2022 -
Einsatz von Entspannungstechniken im Breitensport (8 LE)
Einsatz von Entspannungstechniken im Breitensport In unserer heutigen Gesellschaft sind Zeitdruck, Stress und ständige Hektik immer häufiger Ursachen für physische und psychische Erkrankungen. Deshalb ist es umso wichtiger, sich Auszeiten zu nehmen und sich richtig zu entspannen. Viele Menschen nutzen schon den Sport und die Bewegung um Stress abzubauen. Eine weitere wichtige Säule für die körperliche und seelische Gesundheit ist die Entspannung. In dieser praxisnahen Fortbildung werden neben klassischen Entspannungsmethoden wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung auch Achtsamkeits- und Atemübungen vorgestellt. Leichte Yogaübungen, Qi Gong und Lachyoga runden diese Lehreinheit ab. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22702

Samstag, 24. September 2022 - Sonntag, 25. September 2022
Hot Fitness! Intensiv. Effektiv. Funktional. Einführung in das High Intensity Interval & Functional Training (15 LE)
In dieser Fortbildung werden beide aktuellen Fitness- und Trainingslehren in Theorie und Praxis behandelt. Hochintensives Intervalltraining (HIIT) – eine Trainingsmethode, die sich immer mehr durchsetzt. HIIT ist schnell, intensiv und man soll dabei so viele Kalorien verbrennen wie bei keinem anderen Workout. HIIT ist ein Trainingsansatz, bei dem sich hochintensive Phasen mit mehreren Ruhephasen abwechseln. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt, sowie die Sauerstoffaufnahme gesteigert. Funktionelles Training ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Dank gezielter und abwechslungsreicher Bewegungsabläufe beim Functional Training kräftigst man unter der Berücksichtigung aller Trainingsprinzipien, funktionalen Muskelketten und stabilisiert zeitgleich die Gelenke. Dadurch werden, im Gegensatz zu maschinengeführtem Krafttraining für einzelne Muskelpartien, exakt die Bewegungsmuster, die einem im Sport und im Alltag entlasten, trainiert – und das nur mit dem eigenen Körpergewicht. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22501

Samstag, 22. Oktober 2022 - Sonntag, 23. Oktober 2022
Sport 2.0. - Training clever gestalten! ...wenn es hakt im Training! (15 LE)
Es hakt im Training? Bleibt immer wer auf der Strecke oder fühlt sich unterfordert? Zentrale Inhalte der Fortbildung sind Methoden zur Öffnung von Bewegungsaufgaben und - angeboten. Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen werden unterschiedliche Bewegungsfelder und Sportarten hinsichtlich ihrer Methodik auf den Prüfstand gestellt. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-22502



2022 - Bereich Integration, Inklusion, Vielfalt


Samstag, 17. September 2022 - Sonntag, 18. September 2022
Fit für die Vielfalt
Woran denken Sie, wenn Sie den Begriff Vielfalt hören? An etwas Interessantes? An Abwechslung vielleicht oder an eine Auswahl verschiedener Möglichkeiten? Dazu gäbe es guten Grund. Denn für unser Zusammenleben mit anderen Menschen bedeutet Vielfalt vor allem eines: Chancen. Wir alle haben unterschiedliche Merkmale, Fähigkeiten, Erfahrungen. Und darin steckt ein enormes Potenzial. Wer dieses Potenzial nutzen will muss allerdings wissen, wie heterogene Gruppen „ticken“ und wie man integrative Prozesse in ihnen befördern kann. Ähnlich einer Mannschaft mit begabten Einzelspielern*innen muss zunächst die Kommunikation stimmen, damit aus individuellen Fähigkeiten ein starkes Team entsteht – und nicht eine Chaos-Truppe. Die gute Nachricht: Kommunikationsmethoden lassen sich trainieren, ebenso wie Offenheit für andere Sichtweisen, Akzeptanz und Respekt. Besondere Hinweise: Ein Programm im Vorfeld wird nicht zugesandt, da das Seminar prozess- und teilnehmer*innenorientiert konzipiert ist. Inhalt Einstieg und Ausgangspunkt sind die Erfahrungen der Teilnehmenden, die ihre Erlebnisse, Situationen, Konflikte und Fragen einbringen – sei es als Übungsleitende*r in der Sporthalle oder als ehrenamtliche*r Funktionsträger*innen. Somit entsteht eine Lernsituation, in der der didaktische Rahmen und die zentralen Lerninhalte an die Motivationen, die Hintergründe und die individuellen Interessen anknüpfen. Anhand von Übungen und Modellen werden Themen wie „Herkunft und Ressourcen“ oder „Fremdheit – Gefühle – Irritationen“ selbst erfahren, anschließend besprochen und in Bezug zur Vereinspraxis gebracht.



2022 - Sportabzeichen


Samstag, 23. April 2022 - Samstag, 23. April 2022
Qualifizierung zum*zur Sportabzeichen Prüfer*in – Schwerpunkt Leichtathletik (15 LE) mit Blended Learning
Diese Fortbildung gliedert sich in zwei Teile: Ein Online-Modul (7 LE) zum Selbststudium stellt die intensive Auseinandersetzung mit dem aktuellen Prüfungswegweiser des DOSB sicher. (Link: https://www.sportbildung-online.de/course/view.php?id=524) Nach der korrekten Beantwortung von Multiple Choice-Fragen zu jedem Kapitel kann sich jede*r TN*in eine TN-Bescheinigung ausdrucken. Mit dieser meldet er*sie sich bei seinem*ihrem SSB/KSB zum Präsenzmodul (8 LE) vor Ort an (Schwerpunkt Leichtathletik). Nach erfolgreicher TN an den o.g. insgesamt 15 LE erhält der*die TN*in den DSA-Prüferausweis für die Sportart Leichtathletik (gilt für erstmalig ausgestellte Prüferausweise). https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-23500

Samstag, 24. September 2022 -
Qualifizierung zum*zur Sportabzeichen Prüfer*in – Schwerpunkt Leichtathletik (15 LE) mit Blended Learning
Qualifizierung zum*zur Sportabzeichen Prüfer*in – Schwerpunkt Leichtathletik (15 LE) mit Blended Learning Diese Fortbildung gliedert sich in zwei Teile: Ein Online-Modul (7 LE) zum Selbststudium stellt die intensive Auseinandersetzung mit dem aktuellen Prüfungswegweiser des DOSB sicher. (Link: https://www.sportbildung-online.de/course/view.php?id=524) Nach der korrekten Beantwortung von Multiple Choice-Fragen zu jedem Kapitel kann sich jede*r TN*in eine TN-Bescheinigung ausdrucken. Mit dieser meldet er*sie sich bei seinem*ihrem SSB/KSB zum Präsenzmodul (8 LE) vor Ort an (Schwerpunkt Leichtathletik). Nach erfolgreicher TN an den o.g. insgesamt 15 LE erhält der*die TN*in den DSA-Prüferausweis für die Sportart Leichtathletik (gilt für erstmalig ausgestellte Prüferausweise). https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-23501

Samstag, 24. September 2022 - Sonntag, 25. September 2022
Erweiterung des Sportabzeichen Prüfer*in-Ausweises um die Sportart „Schwimmen“ (2 LE)
01. Samstag 24.09.2022, 13:00 - 14:00; 02. Sonntag 25.09.2022, 10:00 - 11:00; Um den Erwartungen und Bedürfnissen der Sportabzeichen-Erwerber*innen gerecht werden zu können, ist es erforderlich, dass DSA-Prüfer*innen ihre Kenntnisse und ihr Wissen bzgl. der Sportart Schwimmen ,erwerben. Themen sind die aktuellen Abnahmebedingungen des Prüfungswesens, die Leistungsbedingungen, Ausnahmebestimmungen und Sicherheitskriterien. Weitere wichtige Aufgaben sind die Organisation und Durchführung der Prüfung sowie der DSA Treffs. Diese beinhalten auch die Sensibilisierung und Werbung für das Deutsche Sportabzeichen. Zielgruppe: aktive Sportabzeichen-Prüfer*innen, die ihren DSA-Prüfer*in-Ausweis um die Sportart „Schwimmen“ erweitern wollen (2LE Präsenzmodul) Lehrgangsvoraussetzung: Mitglied im Sportverein mindestens 16 Jahre alt Verlängerung der DSA-Prüferausweise: Mit dieser Fortbildung kann der DSA-Prüfer*in-Ausweis um weitere vier Jahre für die dort eingetragene/n Sportart/en im Rahmen des Bestandsschutzes verlängert werden. Die 2 LE dieser Fortbildung werden NICHT als ein Modul zur Verlängerung der ÜL*in-C-Lizenz anerkannt. https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5005-23540



Ihre Ansprechpartnerin

Petra Herrmann-Kopp

Telefon: 02323 9192385
E-Mail: petra.herrmann-kopp(at)ssb-herne.de

Downloads

Scroll to Top