Fußballspiel “Herne sagt Nein zu Rassismus”

Fußballspiel “Herne sagt Nein zu Rassismus” - am 23.06.2018

Am Samstag den 23. Juni 2018 veranstaltete der SSB Herne mit seinem Programm "Integration durch Sport" in Kooperation mit dem Sportverein Firtinaspor Wanne-Eickel 1990 e.V. und dem Integrationsrat der Stadt Herne eine Fußballspiel unter dem Motto "Herne sagt Nein zu Rassismus". Eingeladen waren Migrantenorgansiationen, Kirchengemeinden, Moscheegemeinden und andere Verbände und Träger der freien Wohlfahrtshilfe. Über 37 Teilnehmer*innen - davon 16 Aktive auf dem Platz- waren der Einladung gefolgt. Zudem kamen noch viele Besucher*innen.

Eingebettet war das Fußballspiel in das Sommerfest von Firtinaspor. Ziel war es, ein "Zeichen" zu setzen und den Austausch und Dialaog der unterschieldichen Gruppen untereinander zu fördern. Die Stimmung war sehr gut. Gespielt wurden 4 symbolische Spiele über jeweils 15min in - vor Ort - bunt zusammen gestellten Mannschaften. Jeder angemeldete Teilnehmer bekam ein T-Shirt mit dem Slogan "No to Racism" geschenkt. Wir bedanken uns bei Firtinaspor für die Organisation und Gastfreundschaft und dem beim Integrationsrat der Stadt Herne für die Unterstützung und Kooperation. Dank an Bürgermeisterin Andrea Oehler für die Begrüßungsworte.

Ausdrücklich bedanken möchten wir uns bei den Teilnehmer*innen von: Alevitischer Kulturverein Herne e.V., AWO Herne - UMA Wohngruppe, Dekanat Emschertal, Ditib Herne, Ditib Wanne-Eickel, Evangelischer Kirchenkreis Herne, Fraktion Bündnis 90 Die Grünen, Fraktion Die Linke Herne, Fraktion SPD Herne, Fußballkreis Herne, Islamische Gemeinde Röhlinghausen e.V.,  Islamische Gmeinde Herne-Wanne e.V., Junge Union Herne, Jusos Herne, Marokkanischer Kulturverein, Schüler Union Herne. (Petra Herrmann-Kopp)

Foto: Für den Stadtsportbund vor Ort - Petra Herrmann-Kopp (Fachkraft Integration durch Sport) und Reinhold Spohn (Vorstand Mitgliederbetreuung Stadtsportbund).