Unsere aktuellen Nachrichten



05.07.2021

Förderprogramm Extra Zeit für Bewegung - Vereine gesucht!

Unter dem Titel „Extra Zeit für Bewegung“ hat das Schulministerium NRW 2 Mio. Euro zur Verfügung gestellt, um der coronabedingten Bewegungsarmut von Schüler*innen mit zusätzlichen Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten zu begegnen. Förderzeitraum ab dem 05.07.2021 (und voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien 2022). Gefördert werden sportpraktische Gruppenangebote für jeweils mindestens 10 Schüler*innen (nach oben gibt es keine Grenze bei der TN Zahl) der Jahrgangsstufen 1 bis 13 aller allgemeinbildenden Schulformen. Ziel ist eine individuelle sport- und bewegungsorientierte Förderung zum Ausgleich von motorischen Defiziten und zur gesundheitlichen und sozialen Potenzialentwicklung. Die Fördermaßnahmen können sowohl unterrichtsbegleitend als auch in den Ferien als Blockmaßnahmen durchgeführt werden. Die Förderung beträgt max.500 Euro für eine sechsstündige Maßnahme; ein Eigenanteil ist nicht erforderlich. In Form von Blockmaßnahmen findet eine Maßnahme täglich an sechs Zeitstunden statt, ansonsten können die sechs Stunden auch in flexiblen Modellen mit jeweils mindestens 90 Minuten pro Tag organisiert werden. Die Antragstellung läuft über das Förderportal des Landessportbundes. Die Angebote können geleitet werden durch Sportlehrkräfte, Sportreferendar*innen, Sportstudierende, Diplomsportlehrer*innen sowie Übungsleitungen/Trainer*innen.

Option I:  Vereine setzen eigenen Ideen im Rahmen von Extra Zeit für Bewegung um. Dies bietet eine gute Möglichkeit, die bestehenden und/oder gewünschten Kooperationen an/mit Schulen anzustoßen und ggfls. zu erweitern. Die Antragsstellung erfolgt dann autonom über den Sportverein. 

Option II: Projekt des SSB. In einer ersten Pilotphase nach den Sommerferien sollen die Schulhöfe an einigen Schulen genutzt werden, um dort Bewegungsangebote für Kinder/Jugendliche anzubieten. Unter dem Titel „Open Sunday Outdoor“ für Grundschüler*innen Sonntagsnachmittags. Unter dem Titel „Open Area“ am späten Freitagnachmittag für Jugendliche der weiterführenden Schulen. Möglich ist sowohl die Patenschaft eines Vereines an einer Schule für mehrere Termine oder einzelne Einsätze an verschiedenen Schulen. Vereine können dort ihre Sportarten vorstellen und Mitglieder werben. Hierfür werden Vereine, Übungsleiter*innen etc. gesucht, die unterstützen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, sich ein bisschen Taschengeld dazu zu verdienen.

Interessierte Vereine und Übungsleiter*innen melden sich bitte bei Petra Herrmann-Kopp in der Geschäftsstelle.





Scroll to Top

Erster Tag der Herner Sportvereine am 21. und 22. August 2021!