Herner Sportvereine zeigen Ihr Profil!

Herne ist Modellstandort für das Projekt "Zeig Dein Profil - VE2020" (Vereinsentwicklung 2020 in der Kinder- und Jugendarbeit) des LSB NRW/Sportjugend NRW. Das Projekt setzt auf eine „sanfte“ Professionalisierung durch - für Sportvereine - adäquate Instrumente und Prozessbegleitung. An der „Pilotmaßnahme 2017 zur Profilierung der Sportvereine in der Kinder- und Jugendarbeit“ die zur Erprobung der Unterstützungsleistungen und der weiteren Prozessbegleitung im Vereins-Alltag diente, nahmen 7 Herner Sportvereine teil. Auf Grundlage ihres erarbeiteten Profils entwickelten und erprobten die Sportvereine individuelle inhaltliche Ansätze für die Kinder- und Jugendarbeit in ihrem Verein. Zu ihren Maßnahmen zählten, neben Treffen mit der Sportjugend Herne,  Jugendworkshops, Marketingmaßnahmen und Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung- und Bindung. Auch externe Berater wurden eingesetzt. Diese Pilotmaßnahmen – gefördert durch die Staatskanzlei NRW, Abteilung Sport und Ehrenamt - wurden evaluiert und die Ergebnisse in das weitere landesweite Vorgehen im Projekt VE 2020 ab 2018 miteinbezogen. Insgesamt nehmen 6 Bünde und 6 Fachverbände in NRW an der Modellphase teil, die intensiv von den Fachkräften vor Ort im Programm NRW bewegt seine Kinder begleitet und weiter entwickelt wird. Ziel ist es, landesweite Instrumente und Konzepte für Sportvereine zu entwickeln.

Interessierte Vereine melden sich bitte bei Petra Herrmann-Kopp unter 02323-9192385 oder unter hernebewegt@ssb-herne.de!

Weitere Informationen: http://www.sportjugend-herne.de/projekt-ve-2020/

Foto: lachende Gesichter beim Abschluss-Workshop und Erfahrungsaustausch. v.l. Michael Peska (HEV), Petra Herrmann-Kopp (SSB/Sportjugend), Burkhard Ladewig u. Lars Wind (TV Wanne), Karoline Zielonka u. Andreas Burchert (TC Blau Weiß Wanne-Eickel), Mechthild Ortmann (BTC Herne), Christina Mager (HEV).